Förderverein

Zeppelinheim

Förderverein der Selma-Lagerlöf-Schule Zeppelinheim

Förderverein in der Presse: Frankfurter Neue Presse vom 27.11.2016

Posted on 04 Dez 2016 in Aktuelles | 0 comments

Selma-Lagerlöf-Schule
Wunschmotiv für Rathauschef

Neu-Isenburg. Das „Warten auf Weihnachten“ hat sich gelohnt. Die Schulbetreuung der Selma-Lagerlöf-Schule hatte zur weihnachtlichen Vorfreude eingeladen. Unter dem Motto „Warten auf Weihnachten“ wurde in den Gruppen wieder fleißig gebastelt. „Alles was so zu Weihnachten passen könnte, haben wir mit den Kindern kunstvoll hergestellt“, erklärt Team-Mitglied Sabine Klein.

Die Großen kreierten wunderschöne Weihnachtsgestecke und Adventskränze, die Jüngeren schufen tolle Geschenkanhänger oder Karten. Für besonderes Augenmerk sorgten die Türstopper aus Beton. „Das bleibt unser Geheimnis“, meinte eine junge Verkäuferin, als jemand wissen wollte, wie diese schönen und gewichtigen Türstopper hergestellt wurden.

Bereits zum zweiten Mal hatte sich die Selma-Lagerlöf-Schule selbst beteiligt. In den geöffneten Klassenräumen gab es verschiedene Bastelangebote unter Anleitung der Lehrerinnen.

Konrektorin Lena Wegener schuf mit einem Brandkolben vor den Augen der Gäste Kunstbrettchen mit Wunschmotiven. Davon war auch Neu-Isenburgs Bürgermeister Herbert Hunkel ( begeistert und wünschte sich ein ganz besonderes Motiv. Welches, wird allerdings nicht verraten. Der Förderverein hatte die Cafeteria geöffnet und bot den Gästen selbst gebackenen Kuchen und frischen Kaffee an. Der Erlös kommt der Selma-Lagerlöf-Schule Zeppelinheim zugute.
(lp)

fnp-27-11-2016

Der Artikel online:
http://sdp.fnp.de/lokales/kreise_of_gross-gerau/Wunschmotiv-fuer-Rathauschef